The World We Live In

Im Projektraum / At the Project Space
The World We Live In

Matthew Northridge

Ausstellung / Exhibition
16. April – 30. Mai 2020 / 16 April – 30 May 2020

 

Interview mit Matthew Northridge

Deine Serie „The World We Live In“ ist seit 2006 eine Konstante in deinem Werk. In deiner bildhauerischen Arbeit beziehst du oft nationale Symbole, Flaggen, Landkarten oder andere Objekte ein, die einen Bezug zur Geographie haben. Wie reagieren deine Collagen vielleicht auf deine Skulpturen?

Im Großen und Ganzen beschäftigen sich die Collagen mit einem anderen Element der Geographie, obwohl sie durch einen anderen Prozess entstehen als meine dreidimensionale Arbeit. Mit der Skulptur kann ich aufzeichnen, was in Bezug auf die Produktion, die Materialien und die Zeit involviert ist. Sie sind kontrollierter. Der Fortschritt vollzieht sich über einen längeren Zeitraum. Die Collagen entstehen auf viel schnellere und geheimnisvollere Weise (oder auch nicht). Sie haben all das Risiko und die Unordnung, ein vollständiges Bild aus dem Nichts aufzubauen.

Lesen Sie hier das vollständige Interview.

Read the full interview in english here.

Rezension zur Ausstellung im Bonner General-Anzeiger

Rezension zur Ausstellung im Schaufenster Bonn

Rezension zur Ausstellung auf Rhineart

Seit 2006 entstehen die Collagen des amerikanischen Künstlers Matthew Northridge, in denen stark idealisierte Fotografien von Natur als Hintergrund für abstrakte Formengebilde dienen. Bereits zum dritten Mal zeigen wir die Collagen in der Galerie – erstmals jedoch in einer Einzelausstellung.
„The World We Live In“ ist eine unlimitierte Serie, die sich immer wieder neu aus dem Konvolut an gefundenen Papierresten und ausgetrennten Seiten mit Landschaftsfotografien des Künstlers erfindet.

…weiterlesen.

Find the full press release in english here.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart