Margarine

Im Obergeschoss / On the Upper Floor

Solo Show
— Margarine

Michelle Grabner

Opening on Thursday, 7 July 2022, 6 p.m.

Exhibition 8 July — 15 September 2022

Das künstlerische Schaffen von Michelle Grabner (*1962 Oshkosh, Wisconsin, USA) ist untrennbar mit ihrer Biografie verwoben, denn ihre kontinuierliche Erforschung von Prozessen innerhalb ihrer malerischen und bildhauerischen Praxis schlägt sich ebenso in ihrer akademischen Laufbahn als Professorin, Schriftstellerin und Kritikerin nieder. Aktuell ist sie Senior Chair der Abteilung für Malerei und Zeichnung an der School of the Art Institute of Chicago, an der sie bereits seit 1997 als Professorin tätig ist. Von ihren regelmäßigen kuratorischen Projekten ist die Whitney Biennale 2014 im Whitney Museum of American Art und ihre künstlerisch leitende Position der FRONT International aus dem Jahr 2018 besonders hervorzuheben. 2021 wurden sie mit dem renommierten Fine Arts Guggenheim Fellowship ausgezeichnet.

In ihrer Einzelausstellung Margarine (8.7.–15.9.2022) wird ihre intensive Beschäftigung mit den Themen Replikation und Routine ebenso deutlich. Sie zeigt drei neue Werkgruppen: eine Sammlung von Gemälden mit häuslichen Mustern, eine neue Einkanal-Videoinstallation, die ein Gleichgewicht zwischen dem geordneten häuslichen Raum und der Landschaft herstellt, und eine großformatige Collagenserie, die aus den gedruckten Motiven besteht, die hergestellte Papierprodukte schmücken. Durch den Einsatz von alltäglichem Material setzt Grabner ihre Untersuchungen zur Umverteilung und Replikation des Unscheinbaren und Unoriginellen in abstrakte Arrangements fort, die eine genaue Betrachtung und Interpretation erfordern.

 

The artistic work of Michelle Grabner (*1962 Oshkosh, Wisconsin, USA) is inextricably interwoven with her biography, as her ongoing exploration of processes within her painting and sculpture practice is equally reflected in her academic career as a professor, writer, and critic. She is currently Senior Chair of the Department of Painting and Drawing at the School of the Art Institute of Chicago, where she has been a professor since 1997. Of her regular curatorial projects, most notable are the 2014 Whitney Biennial at the Whitney Museum of American Art and her 2018 artistic directorship of FRONT International. In 2021, she was awarded the prestigious Fine Arts Guggenheim Fellowship.

Her solo show Margarine (8.7.–15.9.2022) is an exhibition that considers replication and the routine. It features three new bodies of work: a collection of domestic pattern paintings, a new single-channel video installation that balances ordered domestic space with land- scape, and a large-scale collage series composed from the printed motifs embellishing manufactured paper products. Deploying commonplace material, Grabner continues her investigations into redistributing and replicating the unremarkable and the unoriginal into abstract arrangements that demand scrutiny and interpretation.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.